Dienstag, 17. April 2018

Die Seele redet beim Abnehmen mit

Adipositas - Fettleibigkeit - ist oft ein Zeichen für seelisches Leiden. Foto: pixabay.com

Täglich schlägt eine Flut von Pressemitteilungen in meinem E-Mail-Briefkasten auf. Der Hinweis auf eine Veröffentlichung im Beilit-Literaturportal finde ich höchst interessant. Sie möchte ich den Lesern meines Blogs nicht vorenthalten.
Darin heißt es: Immer häufiger zeigt sich, dass es einen Zusammenhang zwischen psychischen Krankheiten wie Depressionen oder Angstzuständen und einem zu hohen Körpergewicht gibt. Hat die seelische Gesundheit auch einen Einfluss auf den Erfolg bei einem angestrebten Gewichtsverlust?
In einem Beitrag, den ich bereits vor einiger Zeit für das Autorenportal Pagewizz geschrieben hatte, ist ein weiterer Aspekt erläutert: Ein Zusammenhang zwischen ungesunder und fettreicher Ernährung und Depressionen. Der Titel: Gesundes Essen schützt vor Depressionen.
Wer mehr über das aktuelle Ergebnis über die Untersuchung eines dreiköpfigen Forscherteams in den USA erfahren möchte, findet die Veröffentlichung hier.