Mittwoch, 4. Juli 2012

Schlagfertigkeit und rhetorische Grundlagen

Gut reden und überzeugen können,
das ist Rhetorik.
Rhetorische Fähigkeiten bei anderen Menschen faszinieren mich immer wieder. Dieses Talent ist bei mir nicht so stark ausgeprägt, wenngleich ich einige Dinge durch Rhetorik-Kurse weiß und immer wieder ein bisschen trainiere, um schlagfertige Antworten auf gewisse Fragen und Diskussionsbeiträge zu geben.
Schreiben kann ich besser als reden. Deshalb habe ich alle meine Erfahrungen und Gedanken in einen virutellen Topf gegeben, kräftig geschüttelt, den Topf ausgekippt und die Einzelteile zusammengesetzt. Herausgekommen ist mein vierter Beitrag für den Pagewizz-Sommerwettbewerb zum Thema "Schlagfertig antworten".
 Es ist eine spannende Sache gewesen und ein ziemlich witziger und pfiffiger Artikel dabei herausgekommen. Beim Texten der einzelnen Textbausteine sind mir Erkenntnisse gekommen, die lange im Verborgenen schlummerten. Ich habe recherchiert und festgestellt, dass ich auf der richtigen Spur war mit meinen Gedanken zur Schlagfertigkeit und zu rhetorischen Winkelzügen. Politiker werden darauf getrimmt, rhetorisch fit zu sein und zum richtigen Zeitpunkt das richtige Argument aus der Tasche zu ziehen. Überzeugend ist das allerdings nicht immer.
Jetzt hoffe ich natürlich, dass der Artikel auch häufig angeklickt wird, denn wer die meisten Klicks innerhalb 4 Wochen vorweisen kann, hat die Nase vorn. Liebe Leser meines Blogs, es lohnt sich in jedem Fall, den Artikel über Schlagfertigkeit nicht nur anzuklicken, sondern auch zu lesen. Er hat schon eine ganze Reihe Menschen erheitert. Selbst wenn's mit dem rhetorischen Schliff nix wird, ein hoher Spaßfaktor ist auch nicht übel...