Freitag, 8. Juni 2012

Fußball-EM, Urlaub rum und mit Texten schreiben Geldverdienen angesagt

Start der Fußball-EM in Polen.
Heute beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2012. Das berührt mich nur peripher, denn ich bin kein Fußball-Fan. Gegebenenfalls ärgere ich mich darüber, wenn Lieblingssendungen im Fernsehen wegen Fußballübertragungen ausfallen. Schaun mer mal, wie die deutsche Nationalelf abschneidet. Nach zehntägiger Klausur, die lohnabhängig arbeitende Menschen als "Urlaub" bezeichnen würden, stürze ich mich heute wieder ins normale Arbeitsleben als rasende Reporterin und muss Gas geben, um mit Texte schreiben Geld zu verdienen. Anders als andere Menschen, die in einem festen Arbeitsverhältnis stehen, läuft im Urlaub das Gehalt bei mir nicht weiter. Kranksein kann ich mir auch nicht erlauben, denn Lohnfortzahlung im Krankheitsfall für freie Journalisten gibt es nicht. Nun warte ich, was die Redaktion an Terminen auf Lager hat, um sie mir an die Backe zu kleben. Ich hoffe, es sind wenigstens ein paar lukrative Aufträge dabei, denn das Honorar für freie Journalisten liegt sehr, sehr weit unter dem eines Profi-Fußballers.